Wir freuen uns sehr, dass unsere Schule den Zuschlag für das Landesprogramm "Kultur und Schule" des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen für das kommende Schuljahr erhalten hat.

Einige Kinder aus den 3. und 4. Klassen werden das kommende Schuljahr unter dem Motto "Märchen" ganz vielfältige Erfahrungen sammeln und ganz aktiv bei diesem Projekt mitwirken. Ziel wird ein tolles Theaterstück sein, welches am Ende auch bei uns in der Schule groß aufgeführt wird.

 

"Kinder und Jugendliche brauchen Kunst und Kultur. Deshalb will die Landesregierung die künstlerisch-kulturelle Bildung in Schulen mit zusätzlichen Projekten stärken.

Künstlerische Aktivität und kulturelle Bildung sind wichtig für die Entwicklung von jungen Menschen: für eine differenzierte Wahrnehmung, Ausdrucksvermögen, die Ausbildung einer ästhetischen Intelligenz und schließlich für die Gestaltung des Lebens insgesamt.

Damit junge Menschen erfahren, wie bereichernd die Beschäftigung mit Kunst und Kultur sein kann, müssen sie - unabhängig vom familiären Hintergrund und  Wohnumfeld - die Chance haben, Kunst und künstlerische Projekte kennen zu lernen. Wichtige Orte der Begegnung sind die Schulen. Sie spielen im Leben von Kindern und Jugendlichen eine zentrale Rolle. Daher will die Landesregierung die künstlerisch-kulturelle Bildung in Schulen stärken.

Das NRW Landesprogramm "Kultur und Schule" wendet sich mit der Ausschreibung von Projekten an Künstlerinnen und Künstler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kulturinstituten und Einrichtungen der künstlerisch-kulturellen Bildung. Sie sind aufgefordert, komplementäre Elemente zum schulischen Lernen zu entwickeln und umzusetzen."

Quelle: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Versuche/Kultur-und-Schule/index.html

 

 

Scheckübergabe von Herrn Neuber

Herr Neuber überreichte unserem Schulchor unter der Leitung von Frau Zelder feierlich einen Scheck über 750 €. Das Geld ist der Erlös aus dem Getränke - und Essenverkauf bei der Einweihung des neuen Gebäudes der VR Bank. Herzlichen Dank!
Herr Neuber überreichte unserem Schulchor unter der Leitung von Frau Zelder feierlich einen Scheck über 750 €. Das Geld ist der Erlös aus dem Getränke - und Essenverkauf bei der Einweihung des neuen Gebäudes der VR Bank. Herzlichen Dank!

Bundesjugendspiele 2019

Auch in diesem Jahr konnten wir bei schönstem Sonnenschein unsere Bundesjugendspiele auf dem Sportplatz an der Bröltalhalle austragen.

Die Kinder der 2., 3., und 4. Klassen zeigten ihr Können beim Weitsprung, dem 50 m Sprint und dem Weitwurf.

Alles Disziplinen aus dem klassischen Bundesjugendspiel- Wettkampf.

Die 1. Klässler absolvierten währenddessen ihren eigenen Wettbewerb.

Die Disziplinen waren ein Transportlauf, ein 15 Meter Wendesprint, ein Zielwurf und ein- und beidbeinige Sprünge in Fahrradmäntel.

Anders als bei dem Wettkampf der "Großen" geht es bei dem Wettbewerb darum so wenig Punkte wie möglich zu bekommen.

Ein herzliches Dankeschön noch einmal an die zahlreichen Eltern, die uns so tatkräftig unterstützt haben!!

 

Verleihung der Ehrenurkunden

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jahrgangsbesten der Bundesjugendspiele!

Dieses Jahr gab es für diese Kinder tolle Preise wie Bälle, ein Boccia Spiel oder einen Hüpfkreisel.

Super Leistung!!

 

Känguru Wettbewerb 2019

Auszug aus Wikipedia:

"Känguru der Mathematik ist ein seit 1995 bestehender internationaler Mathematik-Wettbewerb für Schüler der 3. bis 13. Klassenstufe, der jeweils jährlich am dritten Donnerstag im März durchgeführt wird.  Im Vordergrund steht dabei nach Angaben der Veranstalter die Fähigkeit, logisch zu kombinieren, „plumpes Auswendiglernen“ von Formeln sei nicht hilfreich. Da dieser Wettbewerb weltweit ausgetragen wird und sich in vielen Ländern ständig wachsenden Zuspruchs erfreut, ist er mittlerweile der teilnehmerstärkste Schüler-Wettbewerb überhaupt; so nahmen allein in Deutschland im Jahr 2013 mehr als 850.000 Schülerinnen und Schüler teil."

 

Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Schüler und Schülerinnen unserer Schule an dem Känguru Mathematikwettbewerb teilgenommen. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin bekam eine Urkunde und ein kleines mathematisches Knobelspiel.

3 Kindern unserer Schule gelang es sogar einen Platz auf den oberen Treppchen zu ergattern.

 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!!

 

Pädagogische Ganztagskonferenz am 08.05.2019

zum Thema Neue Medien in der grundschule

 

"Die digitale Bildung wird eines der vorrangig wichtigen Themen der Bildung in der Zukunft sein. Aus diesem Grund wird es Aufgabe aller Institutionen im Bereich der Schulen sein, alle Schülerinnen und Schüler zu einer verantwortungsvollen Nutzung der digitalen Medien zu befähigen." (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Medien/index.html)

Passend zu diesem Thema fand eine Ganztagskonferenz statt, an der das Kollegium der Grundschule Ruppichteroth und das Kollegium des Grundschulverbundes Schönenberg/Winterscheid unter der Moderation des Medienkompetenzteams des Rhein-Sieg-Kreises teilnahm.

Zu Beginn wurde der neue, verbindliche Medienkompetenzrahmen NRW mit seinen sechs Kompetenzbereichen vorgestellt.

Anschließend wurden insgesamt vier spannende Workshops zu den Themen "Ozobots" - erste Erfahrungen mit dem Programmieren, "PuppetPals" - eigene Trickfilme erstellen, "Digitale Tafeln" und "Keynote" - Präsentationen mit dem IPad angeboten.

Eine gelungene Veranstaltung, deren Inhalte so bald wie möglich in die eigene Unterrichtspraxis einfließen werden.

 

Osterlauf 2019

Auch in diesem Jahr nahmen zahlreiche Schülerinnen und Schüler am traditionellen Osterlauf teil. Bei strahlendem Sonnenschein liefen die Kinder 1000 Meter auf dem Sportplatz an der Bröltalhalle. In der Schule wurde den Kindern dann nach den Osterferien feierlich ihre Urkunden überreicht!

Einweihungsfeier der VR Bank

Am Sonntag, 17.03.2019, wurde das neue VR Bank Gebäude in Ruppichteroth eröffnet, inklusive der feierlichen Einsegnung durch den katholischen und evangelischen Pastor.

Im Rahmen dieser Feierlichkeiten hatte auch unser Schulchor einen tollen Auftritt.

 

Sportabzeichen 2018

Im Jahr 2018 waren unsere Schüler wieder in verschiedenen Bereichen überaus sportlich engagiert. Die Kinder absolvierten verschiedene Übungen im Turnen, in der Leichtathletik und im Schwimmen und konnten so das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold erreichen.

Herzlich Glückwunsch zu 10 Bronzemedaillen, 63 Silbermedaillen und 59 Goldmedaillen!

 

6. Mundartwettbewerb „Schwade, wie de Schnüss jewahse iss" - Gewinner stehen fest

Jurymitglieder und Gewinner der „Medaillenplätze“ stellen sich gerne mit  Landrat Sebastian Schuster (re.) zum Gruppenfoto auf. Foto:Steimel
Jurymitglieder und Gewinner der „Medaillenplätze“ stellen sich gerne mit Landrat Sebastian Schuster (re.) zum Gruppenfoto auf. Foto:Steimel

Rhein-Sieg-Kreis -

Zur Finalrunde des Mundartwettbewerbs im Rhein-Sieg-Kreis stellten sich insgesamt 18 Teilnehmer im Siegburger Kreishaus der Jury. Grundgedanke des Wettbewerbes ist es, die hiesige Mundart zu erhalten und zu fördern. Teilnehmen am Wettbewerb können
Grundschulen aus dem Kreisgebiet sowie 5. und 6. Klassen von weiterführenden Schulen.

Die Kinderherzen schlugen hörbar lauter, als sie sich der Jury stellen mussten. Mit einer lockeren Begrüßung wurde jedoch schnell das Eis gebrochen, bevor es zum eigentlichen Vortrag ging, der jeweils circa vier Minuten dauern sollte.

Bewertet wurde der Lesefluss, die Betonung, die Aussprache und auch das Textverständnis. Da sich Dialekt auch im Kreisgebiet sehr unterschiedlich darstellt, blieb es nicht aus, das Jurymitglieder sogar einige Begriffe selbst nachfragen mussten. Ein Jurymitglied aus Bornheim wunderte sich über Ausdrücke des Döörper Platt, der Ruppichterother Mundart. Kein Wunder, liegen diese beiden Orte doch 50 Kilometer auseinander.

Der Höhepunkt des Nachmittags war dann die Preisverteilung im großen Sitzungssaal, persönlich durch Landrat Sebastian Schuster, der allen zeigte, dass er ohne Probleme am Wettbewerb hätte teilnehmen können.

Aus den drei gebildeten Gruppen ging jeweils ein Sieger hervor. Das Bodelschwingh-Gymnasium aus Herchen stellte mit Ben Wirges (11) einen Sieger, die Grundschule Ruppichteroth belegte mit Tom Happ (8) und Leni Ortsiefer (9) die beiden anderen ersten Plätze. Die beiden Döörper Mundartspezialisten trugen beide die Geschichte „Dä Kloos kütt“ vor, geschrieben vom Mundartcoach Hans Peter Hohn, der ebenfalls im Kreishaus war.

Rektorin Cornelia Löbach aus Ruppichteroth war ebenfalls als Fan für ihre Schüler mit nach Siegburg gereist und konnte dort sofort ihre Glückwünsche an Kinder und Eltern aussprechen. Natürlich dankte sie auch Hohn für sein Engagement.

Für die Sieger gab es Urkunden sowie einen Eintrittsgutschein zum Kölner Hänneschentheater. Erfreulich und spannend zugleich für alle Kinder: Die Aktuelle Stunde vom WDR war vor Ort und filmte für die Abendnachrichten. Musikalisch wurde die Siegerehrung begleitet vom Orchester der Christopherusschule aus Königswinter.